Fast 20 neue Corona-Fälle in Schleiden

Seit Ende vergangener Woche haben 21 Menschen im Kreis Euskirchen ihre Coroninfektion überstanden. Es sind aber auch über ein Dutzend neuer Fälle dazu gekommen. Dabei handelt es sich ausschließlich um Flüchtlinge in einer Unterkunft in Schleiden.

Die Kölner Bezirksregierung hatte die Menschen vergangene Woche dorthin verlegt. Sie kamen als gesunde Bewohner einer Einrichtung in Sankt Augustin nach Vogelsang. In ihrer Unterkunft hatten sich rund 180 Bewohner und Mitarbeiter mit dem Coronavirus infiziert. Erst vor Ort in Schleiden haben die Behörden bei 18 der 39 verlegten Bewohner ebenfalls das Coronavirus nachweisen können.

Auch in der großen Euskirchener Flüchtlingsunterkunft gibt es noch immer Corona-Fälle. Seit Anfang April befinden sich hier Bewohner in Quarantäne. Derzeit seien es noch sechs positive Fälle.

©

Weitere Meldungen