Wieder schwere Motorradunfälle in der Eifel

Das schöne Wetter lockt die ersten Motorradfahrer zu uns in den Kreis, dabei kam es auch am Mittwoch wieder zu zwei Unfällen, bei denen Motorradfahrer schwer verletzt wurden. Auf der Strecke zwischen Bad Münstereifel-Eschweiler und Weiler am Berge kam laut Polizei ein Motorradfahrer von der Fahrbahn ab und fuhr gegen einen Baum. Ein Hubschrauber brachte ihn schwerverletzt ins Krankenhaus.

© Symbolbild: Jakob Priebe

Einen weiteren Unfall gab es in Bad Münstereifel-Rupperath, auf Höhe des Parkplatzes Rupperather Berg. Hier stießen nach Auskunft der Polizei zwei Motorräder zusammen. Sie waren zuvor hintereinandergefahren. Der vordere Motorradfahrer wollte abbiegen, der andere ihn zeitgleich überholen, es kam zum Zusammenstoß. Ein Motorradfahrer wurde dabei schwer verletzt, der andere schwebt sogar in Lebensgefahr. Auch hier brachte ein Hubschrauber den 61-Jährigen aus dem Kreis Euskirchen in ein Krankenhaus. Die Unfallstellen sind mittlerweile wieder geräumt.

Erst am Dienstag war es auf der L210 bei Euskirchen-Kleinbüllesheim zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen zwei Motorrädern und einem Auto gekommen, ein Motorradfahrer kam dabei ums Leben.

Weitere Meldungen