Warnung vor Waffenfunden nach dem Hochwasser

Die Polizei warnt vor gefährlichen Gegenständen, die jetzt nach der Unwetterkatastrophe herumliegen könnten. Im Kreis Euskirchen würden zum Beispiel immer wieder teilweise geladene Waffen gefunden. Wer Waffen oder Munition findet, soll umgehend den Notruf wählen, heißt es von der Polizei.

© Polizei Köln

Außerdem werden Eltern gebeten, ihre Kinder auf die Gefahren hinzuweisen. In Erftstadt-Blessem hatte ein Helfer mehrere tausend Schuss Munition und zwei Übungshandgranaten beim leerpumpen eines Kellers gefunden. Der Hausbesitzer übergab der Polizei freiwillig weitere Waffen. Unter anderem zwei Gewehre, eine Pistole, ein Säbel und ein Bajonett. Gegen ihn wurde Anzeige erstattet.

Bereits vorigen Dienstag übergab ein Anwohner Bereitschaftspolizisten eine Kiste angeschwemmter Munition in Swisttal-Odendorf.

Weitere Meldungen