Geld für Denkmalschutz

Bad Münstereifel und Nettersheim bekommen Geld vom Land für den Denkmalschutz – jeweils 15.000 Euro. Mit dem Geld soll Eigentürmer von denkmalgeschützten Häusern geholfen werden, diese in Schuss zu halten.

Es kann zum Beispiel beantragt werden, wenn Fassaden oder Türen an Fachwerkhäusern ausgebessert werden müssen, sagte Nettersheims Bürgermeister Pracht auf Radio Euskirchen Anfrage. Land und Gemeinde teilen sich die Denkmalschutz förderung – das heißt, die Gemeinde Nettersheim gibt beispielsweise noch einmal 15.000 Euro. Anträge auf Förderung könnten unkompliziert gestellt werden, so Pracht weiter. Sie würden dann vor Ort überprüft.

© Daniel Dähling

Weitere Meldungen