Zuerst infizierte Mennoniten-Familie ist wieder gesund

Der Kreis Euskirchen hat am Montag die neuen Corona-Zahlen veröffentlicht – mit einer durchweg erfreulichen Tendenz. Seit Freitag ist keine neue Infektion bekannt geworden. Auch weitere Tests über das Wochenende bei Kontaktpersonen der Mennoniten-Gemeinde sind negativ ausgefallen. Die Familie aus der Mennoniten-Gemeinde, die zuerst positiv getestet worden war, gilt mittlerweile als geheilt. Die Eltern und elf ihrer Kinder sind wieder gesund, sagte uns ein Kreissprecher.

© Kreis Euskirchen

Damit gibt es mit Stand Montag noch 29 aktive Corona-Fälle im Kreis Euskirchen. Darunter sind 25 Mitglieder der Mennoniten-Gemeinde, denen es es nach wie vor gut geht. Von den anderen vier Infizierten wird derzeit eine Person im Krankenhaus behandelt. Die Zahl der Covid 19-Fälle insgesamt liegt unverändert bei 521. 23 Menschen sind am oder mit dem Virus gestorben.

 

Weitere Meldungen