Weniger Tote und Verletzte im Kreis Euskirchen - Motorräder stärker im Visier

Die Verkehrsunfallstatistik (Auszug) der Kreispolizei Euskirchen ist Stichworten:

  • Weniger Unfalltote (2019: 9 - im Vorjahr:18)
  • Weniger Schwer- und Leichtverletzte (2019: 771 - im Vorjahr : 828)
  • Keine verletzten Kinder oder Jugendliche
  • 1409 Strafen wegen Smartphone am Steuer
  • Häufig kracht es freitags
  • Die meisten Unfälle ereignen sich am nachmittags
  • Leicht mehr Unfallfluchten. Aufklärungsquote:40 %.Wenn Alkohol im Spiel war: Aufklärungsquote 100 %.
  • Zu schnelle Motorräder: B 51 bei Dahlem 181 km/h statt erlaubter 70 km/h; B 258 bei Nettersheim: 198 km/h statt 100 km/h


Ausblick auf 2020

  • Scharfe Geschwindigkeitskontrollen von Motorrädern, u.a. mit Hilfe einer Drohne.
  • Häufigere technische Prüfung der Bikes mit sofortiger Stilllegung bei Verstößen.
  • konsequente Meldung von Wiederholungstätern zu Prüfung der Fahreignung

Weitere Meldungen