Tödlicher Motorradunfall bei Kall

Ein Motorradfahrer ist bei einem gescheiterten Überholmanöver bei Kall ums Leben gekommen. Der 55-Jährige aus Bad Münstereifel war am Mittwochmittag auf der Strecke zwischen Kall-Dottel und Mechernich-Kallmuth unterwegs. Laut Polizei wollte er ein Auto samt Pferdeanhänger überholen als das Gespann plötzlich nach links in einen Feldweg einbog. Es kam zum Zusammenstoß.

Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Der Motorradfahrer starb aber noch an der Unfallstelle.

Die Polizei untersucht jetzt die genaue Unfallursache. Möglicherweise sei die Blinkeranlage des Pferdeanhängers kaputt gewesen, heißt es.

Der Rettungshubschrauber Christoph Dortmund im Landeanflug in Breckerfeld.

Weitere Meldungen