Tipps zum sicheren Passwort

In über 15 Fällen haben Menschen im Kreis Euskirchen in diesem Jahr schon Anzeige erstattet, weil Kriminelle ihre Online-Konten gehackt haben. Zum Anlass des Safer Internet Days weist die Kreispolizei Euskirchen auf die Bedeutung von sicheren Passwörtern hin.

© Daniel Dähling

Immer noch sei 12345 das beliebteste Passwort in Deutschland, sagt Melanie Houf von der Kriminalpolizei Euskirchen. Und deshalb haben Kriminelle immer wieder Erfolg beim Hacken von Online-Konten. Dabei könne sich jeder sehr einfach ein sicheres Passwort ausdenken, sagt Houf:

Wenn ich mir zum Beispiel einen Satz ausdenken und aus diesem Satz nehme ich mir dann große und kleine Buchstaben, Zahlen, Sonderzeichen oder Kommata. Wenn ich das zusammenfüge habe ich ein sicheres Passwort.

Genau darauf macht jetzt eine Plakatkampagne der Kreispolizei aufmerksam. Sie hat gemeinsam mit der Verbraucherzentrale Tipps für sichere Passwörter gesammelt. Die Plakate hängen zum Beispiel in den Bussen der Stadtverkehr Euskirchen. Beispielsätze auf Eifeler Platt stehen da. Wie etwa "Beiss 1 Pläät wie jaar kenn Hoor!" Daraus ergibt sich dann das Passwort Be1PläwjkHo!

Sollte doch jemand das Konto gehackt haben, sei es wichtig Anzeige bei der Polizei zu erstatten, sagt Kriminalpolizisten Houf.

"Wir als Polizei kriegen nur dann mit, dass etwas passiert, wenn man auch zu uns kommt. Wir brauchen das bei uns vor Ort. Wenn Sie Anzeige erstattet haben kommt es dazu, dass Sie Forderungen machen können über einen Anwalt oder die Verbraucherschutzzentrale. Dann können Sie sich Hilfe holen, um die Gelder zurückzubekommen."

Waren aus dem Internet, die ich selbst nicht bestellt habe, muss ich auf keinen Fall bezahlen, sagt Monika Schiffer von der Euskirchener Verbraucherzentrale:

"Dann muss der Händler beweisen, dass ich die Ware bestellt habe und auch bekommen habe. Aber das wird er in dem Fall nicht können. Eine Strafanzeige zu erstatten hilft dann auch bei der Lösung des Problems. Daran sieht ein Anbieter, dass es mir ernst ist mit der Aussage."

Damit es aber gar nicht erst soweit kommt, sollten wir alle nochmal unsere Passwörter überprüfen. Im Idealfall haben die mindestens zehn Zeichen mit großen und kleinen Buchstaben, einer Zahl und Sonderzeichen. Tipps findet ihr beim Landeskriminalamt im Netz. Ab sofort aber zum Beispiel auch auf Plakaten in den Bussen der Stadtverkehr Euskirchen. Aber auch Schulen und die RVK sollen das Infomaterial noch bekommen.

Mit kreativen Sprüchen kann sich jeder ein sicheres Passwort ausdenken und merken - das ist die Botschaft der neuen Plakatkampagen© Daniel Dähling
Mit kreativen Sprüchen kann sich jeder ein sicheres Passwort ausdenken und merken - das ist die Botschaft der neuen Plakatkampagen
© Daniel Dähling

Weitere Meldungen