Stunde der Gartenvögel

Der NABU Euskirchen ruft wieder zur Vogelzählung auf. Von Freitag bis Sonntag findet bundesweit bereits zum 15. Mal die „Stunde der Gartenvögel“ statt. Diesmal stehen besonders die Auswirkungen des Dürre-Sommers 2018 im Blickpunkt.


Stunde der Gartenvögel
© Nabu, Sebastian Hennigs

Wo kommen Meisen, Finken und Rotkehlchen noch häufig vor und wo sind sie selten geworden? Die Naturschützer wollen die gesammelten Daten über mehrere Jahre hinweg vergleichen und neue Erkenntnisse zur Entwicklung der verschiedenen Arten gewinnen. Im vergangenen Jahr haben rund 500 Vogelbeobachter im Kreis Euskirchen mitgemacht und über 14.000 Vögel gezählt. Auch diesmal sollen so viele Menschen wie möglich wieder in Gärten und Parks eine Stunde lang Vögel zählen und dem Nabu melden. Eine Zählhilfe und Porträts der häufigsten Vogelarten stehen online auf Nabu-Euskirchen.de.

Weitere Meldungen