LKW kippt zwischen Dahlem und Stadtkyll um

Auf einer Landstraße zwischen Dahlem und Stadtkyll ist am Dienstagabend ein Lastwagen umgekippt. Es ist das dritte Mal in dieser Woche in der Region.

Zwischen Dahlem und Stadtkyll ist der LKW auf gerader Strecke verunglückt. Nach Polizei-Angaben habe der Fahrer gesagt, er sei kurz abgelenkt gewesen. Durch den Unfall war er im Führerhaus eingeschlossen. Die Feuerwehr musste den Mann befreien. Er blieb unverletzt.

Am Mittwochmorgen lag der LKW noch neben der Straße in einem Feld. Im Laufe des Vormittags soll die Bergung starten. Vorher muss das Bergungsunternehmen noch die vollen Bierkästen umladen. Dann wird die Polizei die Landstraße sperren müssen.

Die Polizei hatte an der Unfallstelle ein kleines Déjà-vu: erst am Dienstagmorgen hatte ein Lkw-Fahrer an der B51 bei Prüm in einer Kurve mehrere hundert Kisten Bier verloren. Auch der zwischen Dahlem und Stadkyll verunglückte laster hatte Bierkisten geladen.

Schon Montagabend war zwischen Zülpich-Enzen und Mechernich-Firmenich ein Lastwagen in einer Kurve umgekippt und in einem Feld gelandet.

© Polizeiinspektion Prüm

Weitere Meldungen