K27 in Baupause befahrbar

Die K27 zwischen Mechernich-Glehn und Eicks wird eigentlich zurzeit unter Vollsperrung umgebaut – aktuell ist sie aber wieder befahrbar. Nach Angaben der Stadt Mechernich wurde die Baufirma zur Beseitigung von Hochwasserschäden abgezogen.

© Die K27 zwischen Glehn und Eicks. Foto: Kirsten Röder/pp/Agentur ProfiPress

Die Strecke sollte noch bis Ende Oktober nächsten Jahres zur Sanierung für den Durchgangsverkehr gesperrt bleiben. Da die Strecke aber befahrbar ist, entschieden die Verantwortlichen die Sperrung der K27 für die Baupause aufzuheben. Und das bis voraussichtlich bis Mitte Oktober.

Weitere Meldungen