Ermittlungen nach Familiendrama in Weilerswist

Nach dem Familiendrama in Weilerswist sitzt der tatverdächtige Sohn in Untersuchungshaft. Das hat die Bonner Staatsanwaltschaft auf Anfrage mitgeteilt. Es wurde Haftbefehl wegen zweifachen Totschlags erlassen.

Der 30 jährige soll am Dienstagabend seine Eltern mit einem Messer getötet haben. Die Mutter hatte noch den Notruf gewählt. Als die Polizei eintraf, wurde das Ehepaar mit schweren Stichverletzungen gefunden. Der Mann und die Frau starben noch vor Ort. Die Polizisten konnten den Sohn in dessen Zimmer festnehmen. Bei ihm wurde auch ein Messer sichergestellt. Eine Mordkommission hat die Ermittlungen übernommen.

Weitere Angaben, etwa zum Motiv, wollte der Staatsanwalt nicht machen. Möglicherweise gebe es im Laufe des Tages weitere Einzelheiten, kündigte er an.

© Foto: Daniel Dähling

Weitere Meldungen