Einzelhandelsverband begrüßt Änderungen bei Corona-Hilfen

Der für den Kreis Euskirchen zuständige Einzelhandelsverband ist zufrieden mit Entscheidungen in Berlin. Der Bundeswirtschaftsminister hat über Veränderungen bei den Corona-Hilfen informiert. Positiv sieht der Einzelhandelsverband etwa, dass die Politik die Überbrückungshilfe bis Ende September verlängert hat. Außerdem sollen Handelsunternehmen mehr Überbrückungshilfe beantragen können, wenn ihr Umsatz in einem Monat um mindestens 30 Prozent eingebrochen ist.

Das hatte der Handelsverband mit Blick auf die hohen, schließungsbedingten Verluste seit Monaten gefordert.

Auch wenn die Corona-Regeln fürs Shoppen inzwischen deutlich gelockert sind, darf weiterhin nur eine bestimmte Zahl an Kunden pro Quadratmeter in die Läden.

© Radio Euskirchen

Weitere Meldungen