Dahlem hofft auf Geld vom Land

Die Gemeinde Dahlem könnte finanzielle Hilfe vom Land bekommen. Dieses Signal haben sowohl die NRW-Umweltministerin als auch ein Euskirchener Landtagsabgeordneter gegeben. Beide waren beim Dahlemer Bürgermeister zu Besuch.

Den Besuch hat der Bürgermeister genutzt, um auf große Kostenpunkte in seiner Gemeinde hinzuweisen. So verursache der Kronenburger See viele Kosten. Doch der Hochwasserschutz durch den See helfe vor allem flussabwärts den Orten in Rheinland-Pfalz. Hier sagte die Ministerin Gespäche mit ihrer Amtskollegin des benachbarten Bundeslandes zu.

Der Landtagsabgeordneter Voussem will außerdem im NRW-Verkehrsausschuss über die Kosten des Flugplatzes Dahlemer Binz sprechen. Denn auch hierfür muss Dahlem mit aufkommen. Dahlem ist gemessen an den Einwohnern, die kleinste Gemeinde in NRW.

© Gemeinde Dahlem

Weitere Meldungen