Bahnstrecken nach Köln und Bonn wieder frei

Die Entschärfung einer Weltkriegsbombe in Köln hat am Mittwoch für Probleme im Bahnverkehr auch im Kreis Euskirchen gesorgt. Die Bombe war in Zollstock gefunden worden. Die Entschärfung selbst verlief problemlos, sagte ein Sprecher der Stadt Köln. Allerdings musste dafür die Bahnstrecke zwischen Köln-Süd und Hürth-Kalscheuren gesperrt werden. Es kam bis Mittwochabend zu Verspätungen und Ausfällen.

Kurze Zeit später war dann die S23 von Euskirchen nach Bonn betroffen, hier gab es zwischen Alfter-Witterschlick und Bonn Hauptbahnhof Unwetterschäden. Die Bahn konnte nicht fahren, es wurden Busse eingesetzt. Nach anderthalb Stunden waren die Schäden auf der Bahnstrecke beseitigt.

Weitere Meldungen