Aktionstag gegen Handys am Steuer

Die Zahl der Verkehrsunfälle mit Handy am Steuer steigt seit Jahren dramatisch an. Am Mittwoch wird die Euskirchener Polizei deshalb verstärkt Autofahrer kontrollieren. Landesweit gibt es Kontroll-Aktionen.


Wer bei Tempo 50 zwei Sekunden lang bei Whatsapp reinschaut, legt im Auto schon rund 30 Meter im Blindflug zurück. Wer auf dem Fahrrad seine Instagram-Story kurz durchklickt, ist auch eine längere Strecke blind unterwegs. Wahnsinnig gefährlich ist das, warnt die Euskirchener Polizei. In den paar Sekunden können Kinder auf die Straßen laufen oder ein anderer Autofahrer scharf abbremsen. Im vergangenen Jahr hat es mehr als 1.000 Verstöße wegen Handys am Steuer gegeben. Darauf will die Euskirchener Polizei nochmal aufmerksam machen.