190711-1: Bewohner leistete nach Wohnungsbrand Widerstand - Bedburg

Der Brand entstand gegen 22:00 Uhr aus bislang ungeklärter Ursache. Da der 46-jährige Bewohner, der sich noch in der Wohnung befand, nicht freiwillig die Wohnung verlassen wollte, zog ihn ein Feuerwehrmann (36) aus dem Gefahrenbereich. Der stark alkoholisierte Bewohner (3,68 Promille) leistete dabei erheblichen Widerstand gegenüber der Feuerwehr und der Polizei und verletzte den 36-Jährigen leicht an der Hand. Er selbst wurde durch den Brand ebenfalls leicht verletzt und kam in ein Krankenhaus. Dort entnahm ihm ein Arzt aufgrund seiner Alkoholisierung eine Blutprobe. Die übrigen Bewohner des Hauses durften nach Einsatzende wieder zurück in ihre Wohnungen. Die weiteren Ermittlungen dauern an. (nh)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis Leitungsstab/Sachgebiet 2 Polizeipressestelle Telefon: 02233 52-3305 Fax: 02233 52-3309 Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de  

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen