Archiv

Jüdische Schicksale Zug der Erinnerung in der Eifel

Die rollende Ausstellung "Zug der Erinnerung" macht Station in der Eifel. Der Sonderzug erinnert an die Bahntransporte jüdischer Kinder in die Vernichtungslager der Nazis.


Die rollende Ausstellung "Zug der Erinnerung" macht  Station in der Eifel. Der Sonderzug erinnert an die Bahntransporte jüdischer Kinder in die Vernichtungslager der Nazis. Dabei werden auch die Schicksale der Juden aus der Region thematisiert.

Der "Zug der Erinnerung" steht am Donnerstag in Schleiden und am Freitag in Hellenthal, jeweils von 8.30 Uhr bis 20.00 Uhr.

Insgesamt 22 Stellen sind daran beteiligt, dass der "Zug der Erinnerung" auch in die Eifel rollen kann. Treibende Kraft dabei war das Bistum Aachen. Es gibt auch ein Rahmenprogramm zur Ausstellung. Die einzelnen Veranstaltungen stehen hier .


Anzeige
Zur Startseite