Games

Nächstes "Call of Duty" ohne Einzelspieler-Kampagne?

Offenbar hat Activisions Partner-Studio Treyarch Probleme damit, bis zum Verkaufsstart am 12. Oktober ein vollwertiges "Call of Duty" fertigzustellen: Mehreren US-Medien wie "Kotaku" und "Polygon" zufolge wird der nächste Teil der beliebten Shooter-Reihe deshalb nur mit Multiplayer-Inhalten veröffentlicht. "Call of Duty: Black Ops 4" wäre damit das erste Spiel in der fast 15-jährigen Serien-Geschichte, das ohne Einzelspieler-Modus auskommen muss.

Zwar baut auch "Call of Duty" schon seit Längerem vor allem auf seine erfolgreichen Mehrspieler-Angebote, aber ähnlich beliebt sind die kinoreif präsentierten Singleplayer-Kampagnen der Reihe. Außerdem muss "Call of Duty" inzwischen gegen erfolgreiche Multiplayer-Spezialisten wie "PUBG" und "Fortnite" antreten: ein Kunststück, das ohne den Mehrwert einer Kampagne selbst der etablierten Action-Marke schwerfallen dürfte. Allerdings würde der Verzicht auf einen teuer zu produzierenden Story-Modus zugleich gewaltige Einsparungen bedeuten.

Angeblich soll "Black Ops 4" dafür mehr Multiplayer-Features mitbringen als die Serienteile davor, auch ein "Battle Royal"-Modus ist wohl enthalten. Activision selber hat sich bisher nicht zu den Gerüchten geäußert und verweist stattdessen auf die offizielle Präsentation am 17. Mai.

teleschau - der mediendienst

Quelle: "teleschau - der mediendienst"


Versenden Drucken

Weitere Artikel


Ticketshop

Sicher Dir im Radio Euskirchen Ticketshop die Tickets Deiner Wunschveranstaltung!

Mitarbeiter

Hier sind die Menschen hinter den Stimmen. Jung, alt, blond, schwarz? Fotos zeigen die ganze Wahrheit.

Wetter

Die ausführliche Wettervorhersage für Euskirchen und NRW.

Stauschild

Melde uns Staus und Blitzer!
Hotline: 02251 – 95 77 00

Anzeige
Zur Startseite