Mittwoch, 20.06.2018
07:42 Uhr


Musik / CD

Tom Chaplin: Twelve Tales Of ChristmasKakao, Kuscheldecke, Chaplin

Tom Chaplin, Frontsänger von Keane (die Band, die sich nicht entscheiden kann, ob sie noch zusammen ist oder nicht), wollte also auch mal ein Weihnachtsalbum machen - und zwar eines, das nicht vor Kitsch trieft. Das ist ihm mit "Twelve Tales Of Christmas" zu weiten Teilen auch gelungen. Vier Neuinterpretationen und acht sehr gelungene Eigenkompositionen laden, vor allem dank Chaplins samtweicher und melancholischer Stimme, zur Besinnlichkeit ein.

Zunächst reagiert man skeptisch: Ausgerechnet der Einstiegssong "Walking In The Air", eine stark auf Chaplins Stimme reduzierte Interpretation von Howard Blakes Klassiker, ist so rührig und sentimental, wie es ein Weihnachtssong überhaupt nur sein kann - da schießt Chaplin etwas übers Ziel hinaus. Das macht der Brite aber vor allem durch die Songs aus eigener Feder wieder wett. Das absolute Highlight des Albums ist die Single-Auskopplung "Under A Million Lights". Die Verbindung von Eingängigkeit, Leidenschaft und positiver Ausstrahlung in moderater Dosis erzeugen genau das wohligwarme Gefühl, was in der dunklen Jahreszeit so dringend gebraucht wird.

mehr Bilder

Dass Chaplin ein so "freundliches" Weihnachtsalbum abliefern würde, war nicht unbedingt zu erwarten. Auf seinem ersten Soloalbum "The Wave" hatte er sich schließlich noch ausgiebig mit der düsteren Seite des Lebens beschäftigt. "Twelve Tales Of Christmas" schlägt da, dem Anlass dann doch angemessen, deutlich positivere und festlichere Töne an. Das liegt mit Sicherheit auch an David Kostens Mitarbeit als Produzent.

Die beiden Kreativköpfe ergänzen sich hervorragend, insbesondere bei den Eigenkompositionen scheint Chaplin aber auch viel Freiraum gehabt zu haben, um seine musikalische Vision umzusetzen. Zudem holt er mit diesem Album auch noch Boyband-Fans der ersten Stunde ab (er covert "Stay Another Day" von East 17) sowie Liebhaber tiefgründiger Texte, die hier mit gefühlvollen und eingängigen Melodien verwoben werden. Es ist die Mischung aus Melancholie und vertrauter Geborgenheit, die seine Songs feierlich knistern lassen und deshalb ideal in die kalte Jahreszeit passen. Einen ausklingenden Weihnachtsabend kann man kaum besser verbringen als mit einem heißen Kakao, einer Kuscheldecke und diesem Album.

Sarah Schindler

Audio CD
Bewertungausgezeichnet
CD-TitelTwelve Tales Of Christmas
Bandname/InterpretTom Chaplin
GenrePop
Erhältlich ab17.11.2017
LabelIsland
VertriebUniversal
Quelle: "teleschau - der mediendienst"


Versenden Drucken

Weitere Artikel



Adel Tawil - Flutlicht

CD-Archiv

CD-Archiv

Suche in der Radio Euskirchen - CD-Datenbank nach Interpreten und/oder CD-Titeln.

Ticketshop

Sicher Dir im Radio Euskirchen Ticketshop die Tickets Deiner Wunschveranstaltung!

Anzeige
Zur Startseite