Montag, 20.11.2017
10:34 Uhr


Musik / Backstage

Eine Jugend in gut

Jung zu sein, kann die schönste, aber auch schrecklichste Sache der Welt sein. Wenn das Gefühl, in eine kalte Welt ohne Liebe geworfen worden zu sein, die dunkle Seite darstellt, ist der Kosmos der fast 20-jährigen Lina Larissa Strahl die strahlende Sonne jenes Lebensabschnitts. Nicht nur in vier "Bibi & Tina"-Filmen, sondern auch auf ihrem ersten Album "Official" konnte sich die Musikerin und Schauspielerin aus Seelze bei Hannover (Abi 2016) als positives Role Model der vorwiegend weiblichen Zielgruppe zwischen acht und 16 Jahren etablieren. Linas Botschaft: Lass uns zusammenhalten, Spaß haben und selbstbewusst unseren Weg gehen! Verpackt wird das Ganze in frische Sounds und Zeilen, die angenehm klischeefrei daherkommen. Dagegen können auch die Eltern nichts sagen. Auf ihrem zweiten Album "Ego" darf man Lina erneut beim selbstbewussten Erwachsenwerden zuhören.

"Das erste Album war schon noch ein bisschen pubertär", gesteht Lina Larissa Strahl hinsichtlich ihres vor eineinhalb Jahren erschienen Debüts "Official". "Da war ich eben auch noch 17 oder 18. Jetzt merke ich, dass ich auf vieles schon von oben draufschaue und mehr reflektiere. Aber nicht so, dass das Ganze seine Leichtigkeit verlieren würde." Natürlich ist es das Recht der Jugend, sich von der Gegenwart stärker begeistertern zu lassen als von der Vergangenheit. Trotzdem ist der Schritt von "Official" zu "Ego" gar nicht so groß, wie er sich aus Linas Mund anhört.

Im gleichen Team wie damals, mit Produzent Peter Hoffmann ("Tokio Hotel") und dem Songwriter-Team Ludi Boberg, entstand vor den Toren Hamburgs wiederum ein fluffiges Popalbum, das sich hörbar an internationalen Vorbildern orientiert. Das durch Linas unverkennbaren Gestus und ihre Sprache jedoch auch etwas Eigenes hat. "Wir haben probiert, diesen coolen englisch-schwedischen Popstil auf Deutsch hinzubekommen. Wir wollten keinen typischen deutschen Pop machen. Wenn es beim letzten Mal eher Avril Lavigne oder Taylor Swift waren, höre ich auf diesem Album mehr Selena Gomez und Zara Larsson."

mehr Bilder

Gute Popmusik lebt bei Lina neben coolen Beats und Sounds auch von Melodien und Textzeilen, die man in dieser Kombination nicht mehr so schnell aus dem Kopf bekommt. Mit gute Laune-Ohrwürmern wie "Glitzer", "Unser Film", "Tanzen ist Gold" oder Linas selbsterklärtem Radiohit "Leicht" hat "Ego" in diesem Bereich einiges zu bieten. Ob nun euphorischer Gitarrenpop ("Tanzen ist Gold"), rhythmisch fein gedrechselte Mitsingchöre ("Glitzer") oder rührend "cool" formulierte Liebeserklärungen an ihr Publikum ("Fan von dir") - Lina und ihr Team wissen, welche Knöpfe man 2017 drücken muss, damit Songs und Emotionen entstehen, die frisch klingen - selbst wenn sie nicht mehr ganz neu sind.

"Ego" erzählt 14 Geschichten in Songs, die bis auf ein, zwei Lückenfüller innerhalb des Maintream-Popvokabulars ziemlich authentisch rüberkommen. Es wird interessant sein zu beobachten, wie Lina in fünf oder zehn Jahren klingt. Man könnte sich vorstellen, dass die positiv ehrgeizige, kluge junge Frau dann recht spannende Popmusik macht. Oder dass sie ihre Pop- und Schauspielkarriere aus eigenem Antrieb an den Nagel gehängt hat. Genug Selbstbewusstsein und Reflexionsvermögen dürfte Lina für beide Entscheidungen mitbringen.

Eric Leimann

Quelle: "teleschau - der mediendienst"


Zugehörige Artikel

Lina: Ein Leben nach "Bibi & Tina"

Ex-Kinderstar Lina Larissa Strahl genießt ihr neues Leben als Musikerin, Post-Abiturientin und Schauspielerin im erwartungsfrohen Wartestand. Auch ihre Liebe zu "Bibi und Tina"- Co-Star Tilman Pörzgen ("Francois") darf sie mittlerweile öffentlich leben - und sogar mal in den Urlaub fahren.

mehr

Versenden Drucken

Weitere Artikel



NICKELBACK - AFTER THE RAIN

CD-Archiv

CD-Archiv

Suchen Sie in der Radio Euskirchen - CD-Datenbank nach Interpreten und/oder CD-Titeln.

Ticketshop

Sichern Sie sich im Radio Euskirchen Ticketshop die Tickets Ihrer Wunschveranstaltung!

Anzeige
Zur Startseite