Dienstag, 24.10.2017
09:35 Uhr


Kino

Tom of FinlandDenkmal für einen Künstler

mehr Bilder

Seine Zeichnungen zeigten ganze Kerle mit stählernen Muskeln, extrabreiten Schultern und schwarzen Lederjacken. Echte Mannsbilder eben - und schwul. Mit seiner homoerotischen Kunst wurde Tom of Finland in den 70er-Jahren zur Symbolfigur der "Gay Revolution". Doch wer war der Mann hinter dem Pseudonym? Im Biopic "Tom of Finland" beleuchtet Dome Karukoski den Lebensweg von Touko Valio Laaksonen (Pekka Strang), der 1920 in der finnischen Kleinstadt Kaarina geboren wurde und seine Liebe zu Männern bereits in seiner Jugend erkannte. Auszuleben traute er sie sich aufgrund der Gesetzeslage in seiner Heimat jedoch nur im Stillen. Doch dann begann er, seine Männerfantasien zu zeichnen - erst für seine Freunde, dann für die ganze Welt. Finnland reichte das Künstlerporträt als seinen diesjährigen Oscarbeitrag bei der Academy ein.

Jasmin Herzog

Kinofilm
Filmbewertungkeine Wertung
FilmnameTom of Finland
OriginaltitelTom of Finland
Starttermin05.10.2017
RegisseurDome Karukoski
GenreDrama
SchauspielerPekka Strang
SchauspielerLauri Tilkanen
SchauspielerJessica Grabowsky
Entstehungszeitraum2017
LandFIN
Freigabealter12
VerleihMFA
Laufzeit116 Min.
Quelle: "teleschau - der mediendienst"

Versenden Drucken

Weitere Artikel


Film-Starts

Film-Archiv

Suchen Sie im Radio Euskirchen Film-Archiv anhand eines Titels oder eines Darstellers nach Filmkritiken.

  
DVD-Filme

Erfahren Sie mehr über die neu erschienenen DVDs in den aktuellen Besprechungen.

Ticketshop

Sichern Sie sich im Radio Euskirchen Ticketshop die Tickets Ihrer Wunschveranstaltung!

Anzeige
Zur Startseite