Archiv

Politik Keine LKW mehr in Weidesheim

Die Euskirchener Politik will die Menschen in Weidesheim entlasten. Immer wieder fahren schwere LKW durch den Ortsteil auf dem Weg ins Gewerbegebiet Grohndahlsmühle.


Die Politik will sie künftig über Kuchenheim umleiten. Hintergrund sind enge Straßen in Weidesheim, die für die großen Laster nicht ausgelegt seien.

Der Verkehrsausschuss hat deshalb entschieden, neue Schilder entlang der L210 und der B56 aufzustellen. Sie sollen die Lastwagenfahrer über die Heinrich-Ruster-Straße in das Gewerbegebiet lotsen.

Parallel soll die Stadt sich auch an die Navi-Hersteller wenden, damit sie den etwa drei mal so langen Weg als richtige Route ins Gewerbegebiet einprogrammieren.


Anzeige
Zur Startseite