Archiv

Dahlem macht weniger Minus

Für die Gemeinde Dahlem sieht es finanziell besser aus als geplant. Am Dienstagabend stimmt die Politik über den diesjährigen Haushalt ab.


Das Defizit in der Kasse liegt laut den Unterlagen nur noch bei unter einer Viertel Million Euro.

Nach Angaben des Kämmerers liegt das an mehreren Dingen: Dahlem profitiere demnach vor allem von steigenden Gewerbesteuern. Auch die Einnahmen aus den Windrädern schlagen sich in der Bilanz nieder. Dann haben die Gemeinde auch mehr Schlüsselzuweisungen vom Land erreicht und für neue Projekte konnte die Verwaltung neue Fördertöpfe auf machen.

Zufrieden ist der Kämmerer aber noch nicht, da er noch immer das Eigenkapital anzapfen müssen. Aber verglichen mit den Vorjahren habe sich die Finanzsituation in Dahlem deutlich verbessert.

Die weiter steigenden Personalkosten machen es dem Kämmerer nicht leicht, die schwarze Null zu erreichen. Auch stiegen die Kosten für die Infrastruktur in Dahlem immer weiter an, sagte er im Radio Euskirchen Gespräch.


Anzeige
Zur Startseite