Archiv

18-Jähriger aus Weilerswist von Straßenbahn überrollt und getötet

Ein 18-Jähriger aus Weilerswist ist am Donnerstagabend in Brühl von einer Straßenbahn überrollt und getötet worden. Laut Polizei war der Mann gegen 18 Uhr am Bahnhof Brühl-Nord zwischen zwei Waggons ins Gleisbett gefallen. Beim Anfahren der Bahn hat er tödliche Verletzungen erlitten.


Der junge Mann aus Weilerswist war kostümiert und hat Karneval gefeiert. Warum er aufs Gleisbett gefallen ist, ist noch unklar. Die Polizei geht von einem Unfall aus. Hinweise auf eine Straftat gibt es derzeit nicht.

Ein Begleiter des Mannes blieb unverletzt. Er und mehrere junge Leute, die den Unfall vom Bahnsteig mitangesehen hatten, mussten seelsorgerisch betreut werden. Der Fahrer der Linie 18 hatte von dem Unfall zunächst nichts mitbekommen und war Richtung Köln weitergefahren. Er ist später informiert worden. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.


Anzeige
Zur Startseite