Nachrichten / Sport

Fußball Endlich ein Erfolgserlebnis für den 1. FC Köln

Die Geißböcke sichern sich durch ein 3:1-Auswärtssieg in Berlin den Einzug in das DFB-Pokal Achtelfinale.


http://www.radioeuskirchen.de/eus/re/1465791/news/sport

Die Partie des 1. FC Köln gegen Hertha BSC Berlin wurde von den Köln Fans besonders unter die Lupe genommen. Denn es war das erste Spiel nach der überraschenden Trennung von Manager Jörg Schmadtke. Und sie durften sich freuen. Nach einer langen Durststrecke konnten sie endlich wieder einen 3:1-Sieg feiern.

Simon Zoller besorgte in der 35. Spielminute die 1:0-Führung für die Gäste. Die Spieler bejubelten ihren Treffer mit einer großen Geste. Geschlossen gingen sie zu ihrem Coach Peter Stöger. Ein wichtiges Zeichen, in der großen Krise des aktuellen Bundesliga-Schlusslichtes. Das viel wichtigere Signal sendete der 1. FC Köln aber mit dem Schlusspfiff. Denn dann stand der so wichtige Sieg für das Weiterkommen im Pokal und für das geschwächte Selbstvertrauen fest.

Abwehrmann Maroh hatte den FC nach einer Ecke nur 8 Minuten später mit 2:0-Toren in Führung gebracht. Clemens entschied nach dem Seitenwechsel die Partie mit dem dritten Treffer, daran konnte auch das Ehrentor der Gastgeber durch Niklas Stark zum 1:3-Endstand nichts ändern.

 

Der 1. FC Köln kann also doch noch gewinnen. Nun gilt es für die Mannschaft den Schwung des Pokals mit in die Liga zu tragen. Am Samstag treffen die Geißböcke im Rheinderby auf Bayer 04 Leverkusen. Ein Sieg wäre extrem wichtig, denn bisher wartet der FC noch immer auf den ersten "Dreier" in der Liga. Es gäbe wohl keinen besseren Zeitpunkt und keine bessere Begegnung als das Derby, um diese Statistik zu beseitigen.


Schließen
Drucken

Weitere Artikel


Stauschild

Melden Sie Staus und Blitzer!
Hotline: 02251 – 95 77 00

Wetter

Die ausführliche Wettervorhersage für Euskirchen und NRW.

Aktuelle Playlist

04:16:20
ADEL TAWIL
SO SCH??N ANDERS
Ticketshop

Sichern Sie sich im Radio Euskirchen Ticketshop die Tickets Ihrer Wunschveranstaltung!

Anzeige
Zur Startseite